Lenggries - Brauneck - Benediktenwand Mai 2017

Gipfel :  Waxenstein (1310m); Brauneck (1534m); Schrödelstein (1548m); Stangeneck (1646m);

Vorderer Kirchstein (1670m); Latschenkopf (1702m); Achselköpfe (1700m); Benediktenwand (1800m)

Gipfelstürmer : Axel, Stefan, Hias

Hütte : -

Link zu Tour :

GPSies - Lenggries - Brauneck - Benediktenwand

Tourenbeschreibung:

Unser Vatertagsausflug führt uns heuer nach Lenggries, geplant ist die Überschreitung des Brauneck-Gipfels

bis zur Benediktenwand. Startpunkt ist der Parpkplatz bei der Skischule Lenggries.

Einen Versuch war es wert ... wir mussten dann aber doch zu Fuss gehen :-)

Noch war das Wetter nicht so toll, sollte sich dann jedoch bessern.

Der erste Gipfel auf der Tour ist der Waxenstein (1310m), hier mit Blick auf die Kotalm.

Nach knapp 2h erreichen wir den Gipfel des Brauneck (1534m). Viele Wanderer beginnen hier die

Tour mit Unterstützung der Gondel.

Ab hier reihen sich die kleinen Gipfel aneinander.

Hier das Kreuz am Vorderen Kirchstein (1670m)

Nach dem Latschenkopf beginnt die Überschreitung der 3 Achselköpfe (1700m). Hier sind auch ein paar

versicherte Kletterstellen zu überwinden.

Blick ins Tal mit den vielen Almen.

Was ist das?? Axelkopf am Achselkopf :-P

Abstieg vom letzten Achselkopf, jetzt geht es dann weiter zum Rotöhrlsattel wo es dann wieder

über leichte (versicherte) Kletterei auf die Benewand geht.

Der Kamm der Benediktenwand zieht sich nochmal etwas, aber dann sieht man schon das Gipfelkreuz.

Geschafft, der Gipfel auf 1800m nach ca. 12,5km/4,5h. Jetzt wirds Zeit für eine kleine Brotzeit.

Über den Altweibersteig geht es dann wieder steil hinunter zur Bichleralm. Dort biegen wir dann links

ab und folgen dem Weg über die hintere und vordere Scharnitzalm, dann die hintere Krottenalm bis

zur Strasseralm und Quengeralm.

Blick zurück zur Benedikten-Südwand...

... und den Achselköpfen.

Der Weg bis zur Quengeralm schien unendlich und der Durst war kaum mehr zu ertragen :-)

ohne Worte :-)

 Fazit:

Sehr schöne Kammwanderung in den bayrischen Voralpen, genau das Richtige fürs Frühjahr wenn weiter oben doch noch mehr Schnee liegt. Mit einer Länge von ca. 24km und doch fast 1900Hm aber nicht zu unterschätzen. Gerade wenn es sehr warm ist, sollte mal genug zu Trinken und essen dabei haben. Wie oben erwähnt kann man die Tour durch die Gondel auch erheblich verkürzen und vereinfachen.