Cima di Mughera April 2017

Gipfel :  Cima Mughera (1161m)

Gipfelstürmer : Hias

Hütte : -

Link zu Tour :

GPSies - Limone - Cima Mughera

Tourenbeschreibung:

Kleine Ostersonntagswanderung auf den "Hausberg" von Limone am Gardasee, den Cima di Mughera.

Start um 6 Uhr im Zentrum von Limone.

Am Anfang folgen wir dem Weg am Bach "San Giovanni" der direkt durch den Ort fliesst. 

Stetig geht es bergauf, und es beginnt der Wanderweg 101 zur Baita Segala (Berghütte).

Der Weg ist hier mit Natursteinen gepflastert.

Nach kurzer Zeit verlassen wir jedoch den Weg 101 und folgen dem Weg 141 zum Cima Mughera. Dieser Weg ist dann auch Teil des 10km Limonextreme Traillaufs.

Nach den holprigen und rutschigen Natursteinen bin ich froh über den angenehmeren Untergrund.

Ein erster Blick zum Gardasee im Morgengrauen.

Der Hauptweg führt weiter hinein in das Valle del Signol.

Eine weitere Kreuzung, wir folgen weiter dem Weg 141.

Der Weg 141 führt dann weiter zum Weg 136. Hier darf man sich nicht irritieren lassen, es geht auch wieder etwas bergab und vom Gipfel weg.

Auf dem 136er wird es dann richtig schön. In der Morgensonne gibt es auch ein paar leichte Klettereien ... (teilweise seilversichert aber kein Klettersteig)

 ... und ein paar schmale Übergänge ...

... mit tollen Tiefblicken.

Unten im Tal Limone und im Hintergrund der Monte Baldo.

Kurz vor dem Gipfel kommen wir auch noch an einer alten Kaverne vorbei.

Blick vom Gipfel des Cima Mughera.

Im Hintergund der Monte Carone, wer eine längere Wanderung plant könnte dort den Klettersteig Setiero Tosi mitmachen.

Nochmal der Blick auf Limone ... unten wartet schon mein Frühstück :-)

Auf der Rückseite führt dann ein steiler Wanderweg durch ein Wäldchen wieder hinunter zum geflasterten

Wanderweg 101. Dort gibt es dann auch mehrere alte Kalköfen zu sehen.

 

 

 

Fazit:

Schöne kleine Wanderung auf einen tollen Aussichtsberg am Gardasee. Die Strecke ist auch gut für einen schnellen Trailrun geeignet, wenn es auch knackig steil hinauf geht (über 1000Hm!).

Die Strecke ist dafür mit ca. 10km auch relativ kurz.