Naudersalpe Mai 2016

Gipfel : -

Gipfelstürmer : Hias

Hütte : Gramai Alm

Link zu Tour :

GPSies - Naudersalpe

Tourenbeschreibung:

Eine weitere Frühjahrstour von der Gramai Alm aus sollte über die Naudersalpe auf die Rappenspitze gehen. Leider schaffte ich aus zeitlichen Gründen den Gipfel nicht, trotzdem war es eine schöne Tour.

Los ging es um 5 Uhr morgens. Ziel war 9 Uhr geduscht am Frühstückstisch zu sitzen :-)

Hinter der Gramaialm folgen wir wieder dem Weg wie zum Sonnjoch oder zur Lamsenjochhütte.

Dieses mal geht es dann jedoch nach der Abzweigung zum Wasserfall links den (steilen) Lunstgraben hoch.

Von hier hat man schon in der ersten Dämmerung tolle Ausblicke.

 zB. auf die Lamsenspitze (2508m)

Oben auf dem Lunstsattel mit Blick Richtung Inntal.

Hier geht es jetzt etwas entpannter weiter Richtung Kaserjoch und Rappenspietze

Unterhalb der Rappenspitze kommen wir dann an der Naudersalpe vorbei.

Momentan noch nicht bewirtschaftet ;-)

Anschließend geht es wieder steiler hinauf zum Kaserjoch. Links sieht man die Ostseite der Rappenspitze.

 

 

Die Rappenspitze vom Kaserjoch aus.

Die Zeit reicht leider nicht mehr um noch auf den Gipfel zu gehen. 1h rauf und ca. eine Halbe wieder runter ... da komme ich zu spät ...

 

Dann machen wir uns auf zum Abstieg.

Vorbei an der Dristl-Alm, dann zur Falzthurnalm und am Ende zum Ausgangspunkt der Gramaialm.

 

Fazit:

Sehr schöne Rundwanderung die man auch noch mit 3 Gipfeln krönen könnte (Rappenspitze, Larchkarlkopf, Kaserjochspitze), dann sollte man das Ganze auf jeden Fall als (gemütlichere) Tageswanderung planen. Ich bin die fast 16km Strecke mit 1200Hm auf unter 4h sehr zügig gegangen. Es waren auch noch viele Schneefelder die teilweise die Wegfindung noch erschwerten. Eine schöne Schinderei :-) (und pünktlich zurück war ich auch)

Die Rappenspitze soll auch allgemein ein eher wenig besuchter Berg sein was auch ganz angenehm sein kann. Ich bin sicher ich komme hier nochmal vorbei :-)