Mittagskogel Mai 2015

Gipfel : Mittagskogel (2145)

Gipfelstürmer : Hias

Hütte : ---

Link zu Tour :

GPSies - Schafberg Tour

Tourenbeschreibung :

Wenn man über Villach Richtung Slovenien fällt einem gleich der markante Mittagskogel in den Karawanken auf. Bei unserem Kärnten-Urlaub im Mai bot sich dieser für einen Vatertagsausflug an.

 

Wer sich den Aufstieg von ganz unten an Untergreuth sparen möchten (langer Schotterweg durch den Wald) kann auch relativ weit bis zum Wanderparkplatz rauffahren. Der Schotterweg ist jedoch ziemlich abenteuerlich und nicht für jedes Auto geeignet. 

Von hier ist es nicht mehr weit zur Bertahütte die direkt auf dem Ferlacher-Sattel zwischen dem Mittagskogel und  der Ferlacher Spitze steht.

Direkt von der Terasse sieht man genau auf den Nord-Ost-Grat, den ich mir als Aufstiegsroute ausgesucht habe.

 

Der Pfad zweigt hier etwas unterhalb der Hütte vom Normalweg ab und ist auch entsprechend gekennzeichnet.

 

Hier der Einstieg. Von da sieht man auch schon etwas weiter oben den kleinen Turm (Schlüsselstelle) der geklettert werden muss (ca. 2+).  (Achtung, es handelt sich um keinen Klettersteig, es sind auch keine Sicherungen angebracht)

Blick zurück zur Hütte.

Der weitere Weg ist immer eine leichte Kletterei im ersten und max. im zweiten Grad.

Hier sieht man schon das Ostwandkreuz.

 Herrlicher Blick hinunter über den Grat zum Faaker See.

Geschafft, das Ostwandkreuz.

 

 

Von hier ist es nicht mehr weit zum Hauptgipfel auf 2145m.

Der Abstieg erfolgt dann über den Normalweg auf der Südseite des Berges.

 

Blick nach Slovenien in die Julischen Alpen.

Der Triglav zeigte sich auch mal kurz.

 

 Fazit:

Tolle Frühjahrstour in Kärnten. In den nördlichen Alpen ist zu dieser Zeit noch viel zu viel Schnee um auf einen 2000er klettern zu können.

Der Nord-Ost-Grat macht auch richtig Spass und ist nicht wirklich schwierig. (Trittsicherheit, Schwindefreiheit und sicheres Klettern im 2ten Grat sind natürlich Voraussetzung).

Bei schönem Wetter hat man auch sehr sehenswerte Ausblicke in die Seenlandschaft Kärntens und auf der anderen Seite in die Julischen Alpen.

Ein Besuch auf der Bertahütte beim Christian ist natürlich auch Pflicht.