Großvenediger März 2015

Gipfel : Keeskogel (3291m), Kleinvenediger (3468m), Großvenediger (3666m)

Organisator: Wolfgang

Gipfelstürmer : Axel, Hias

Hütte : Kürsinger Hütte

Link zu Tour :

GPSies - Skitour Großvenediger

Tourenbeschreibung :

Das Highlight für 2015 gleich am Anfang des Jahres.

Eines der ersten Wochenenden an denen die Kürsinger Hütte im Frühjahr geöffnet hat haben wir genutzt um uns am Großvenediger mit Skiern zu versuchen.

Durch die frühe Jahreszeit fährt auch noch kein Hüttentaxi, so dass wir den langen Anmarsch (ca 18Km vom Parkplatz am Steinbruch durch das Obersulzbachtal bis zur Hütte) noch komplett mit den Ski zurücklegen mussten.

Hier die Berndlalm nach dem ersten größeren Anstieg auf der Forststraße. Von hier geht es dann flach weiter bis zur Materialseilbahn der Hütte.

Hier hat uns zufällig der Hüttenwirt aufgegabelt und mit dem Skidoo bis zur Postalm gezogen.

Eine wahre Erleichterung und auch ein riesen Spass.

Danach ging es dann gut gelaunt weiter hoch zum früheren Gletschereinstieg, der ehem. Türkischen Zeltstadt.

Trotzdem ist der Aufstieg zur Hütte lange und mühsam. Nach einem langen Tag sind wir dann nach einem sehr guten Essen zeitig ins Bett.

Für den nächsten Tag war dann ab mittags besseres Wetter angesagt, daher machten wir uns etwas später am Vormittag auf zu einer Akklimatisationstour auf den Keeskogel.

Hier lichtet sich der Nebel schon etwas und wir konnten den Grat der (von links) auf den Gipfel führt schon erkennen.

Ein Stück weit nahmen wir die Skier noch mit auf den Grat.

Nach leichter Kletterei standen wir ziemlich bald auf dem Gipfel des Keeskogel (3291m).

Im Hintergrund der Großvenediger.

 

Der Abstieg war dann doch etwas heikler, ein Pickel kann hier sicher nicht schaden.

Blick zurück zum Grat.

Danach eine herrliche Abfahrt bei immer schönerem Wetter.

Jetzt konnten wir auch die Hütte erst so richtig sehen.

 

 

Pause!

Die Tauern zeigten ihre volle Pracht.

Hier der Große Geiger (3550m).

Und natürlich unser Tourenziel der Großvenediger

Am nächsten Morgen dann das vorausgesagte top-Skitourenwetter.

Strahlend blauer Himmel über der Venedigerscharte.

Hier die Gipfelwächte des Großvenedigers vom Gipfel des Kleinvenedigers aus (3468m).

Gipfelpanorama vom Kleinvenediger.

Hier die letzten Meter auf den Hauptgipfel des Großvenediger (3666m)

Das Gipfelfoto darf natürlich nicht fehlen.

Kurze Rast bei der Abfahrt.

 

Einkehr in der Postalm.

 

 

Fazit:

Traumhafte Skitour bei absolut perfektem Wetter.

Vielen Dank nochmals an Wolfgang für die Organisation und das Mitnehmen auf diese tolle Tour!