Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schafberg Mai 2015

Gipfel : Schafberg (1782m) Spinnerin (1725m)

Gipfelstürmer : Andi

Gast : Melanie

Hütte : Schafberg Haus

Link zu Tour :

GPSies - Schafberg Tour

Tourenbeschreibung :

An einem sonnigen Tag im Mai, entschlossen wir uns, mal den Schafberg zu besteigen. Er gilt ja als der "Sieben - Seen - Blick". Wir gingen von dem Ort Winkl los, der Parkplatz liegt direkt neben der Haupstrasse.

 

Die erste halbe Stunde verbringt man im Wald, bis man die ersten Blicke auf den Wolfgangsee hat.

 

Nach gut 1,5 h kamen wir an der Schafbergalp an.

 

Hier machten wir erstmal Botzeit und genossen die warmen Sonnenstrahlen bzw die tolle Aussicht.

 

Die Schafbergalp sollte man auf jeden Fall mal gesehen haben, traumhaft schön hier oben.

 

Wir hatten auch noch das Glück, und konnten Live dabei sein, wie Servus TV das Wetter für den heutigen Tag machte.

 

An der zwischen Station "Schafberg-Alpe" vorbei, nahmen wir die letzten Höhenmeter zum Gipfel. Gut eine Stunde von hier.

 

Angekommen am Bergbahnhof

 

Die letzten Meter hoch zum Schafberghaus.

 

...und dann die sieben Seen betrachten, wir hier der wunderschöne Mondsee. Gehzeit hier hoch etwa 2,5 h

 

Nach einer ausgiebigen Rast, entschieden wir uns, noch die Spinnerin (links im Bild) mitzunehmen. Man erreicht sie über den Grat entlang.

 

An der Madonna vorbei.

 

... bis zum Gipfel der Spinnerin. Wieder mit tollen Blicken.

 

Dann suchten wir uns noch ein ruhiges Plätzchen, das hier drüben aber ohnehin so ist, weil alles auf den Schafberg fixiert ist, und genossen die Blicke auf den Wolfgangsee und die verschneiten Berge.

Anschliessend nahmen wir wieder den selben Weg zurück zum Auto. Eine tolle Eintagestour und zwei Gipfeln, wobei die Spinnerin der Ruhigere ist von beiden. Kondition für 6 h und 1200 Hm rauf und runter sollte man aber schon mitbringen um es geniessen zu können. Ausser man nimmt die Zahnradbahn zur Hilfe.