Tuxer Alpen November 2011

Gipfel : Morgenkogel (2607m), Patscherkofel (2248m), Kreuzspitze (2746m), Rosenjoch (2796m)

Hütte : Meissner Haus

Gipfelstürmer : Andy

Gast : Michaela und Andre

Tourenbeschreibung :

Da das tolle Wetter der letzten Wochen immer noch anhielt, entschlossen wir uns, nochmal ein paar Gipfel zu erklimmen. Da die meisten bzw fast alle DAV - Hütten schon geschlossen hatten, mussten wir schauen was noch offen hatte. Da endeckten wir das Meissner - Haus, es hat ganzjährig geöffnet und hatte einige tolle Gipfel rundum Innsbruck bzw. den Tuxer Alpen.

Parkplatz GPS : 47°10.1487 N  11°27.90712 E

Tag 1:

Angekommen in Oberellbögen (1394m), dem Ausgangspunkt unserer Zweitagestour, gings erstmal gemütlich und nicht allzu steil die Forststrasse hoch. Optimal um sich warm zu laufenSmile

Als wir dann die Baumgrenze langsam hinter uns gelassen hatten, gabs die ersten schönen Blicke, hier links die Serles (2717m).

 

 

Die Arztaler Hütte (1900m), eine Almwirtschaft hatte leider schon geschlossen. Hier ging der Weg weiter zum Arztaler Hochleger, da der Weg aber oben wieder kreuzen würde, entschlossen wir uns, quer den Hang hoch zu laufen und abzukürzen.Wink

 

Hier an der Kellerhütte (2192m) trifft man dann wieder auf den Weg.

 

Ein paar Minuten später waren wir dann auf dem Überfallgründl (2302m). Hier gings in verschiedene Richtungen, wir aber gehen nach rechts, zu unserem Ziel dem Morgenkogel.

 

Der Morgenkogel, vom Überfallgründl aus.

 

Andy am Gipfel des Morgenkogel (2607m) Laughing

 

Am Gipfel des Morgenkogel, sieht man dann in der Bildmitte schon die Ziele für morgen, die Kreuzspitze und das Rosenjoch.

 

Panoramabild Karwendel

 

Man geht dann vom Morgenkogel aus den selben Weg wieder zurück Richtung Überfallgründl, zweigt dann aber kurz nach dem Gipfel nach rechts ab, ins Viggartal bzw zur Meissner-Hütte. Hier auch toll zu sehen, der Patscherkofel (2248m), Hausberg von Innsbruck.

 

Durch die Ochsenalm abgestiegen erreichten wir nach 6h unser heutiges Ziel, dass Meissner-Haus (1720m).

www.meissner-haus.at

 

Nach kurzer Rast und gutem Essen, entschlossen wir uns, auf den einstündigen entfernten Patscherkofel zu gehen, und uns dort den Sonnenuntergang und Innsbruck bei Nacht anzusehen.

 

Innsbruck bei Nacht, vom Innsbrucker Hausberg aus, dem Patscherkofel (2248m)

 

2. Tag:

Nach toller Hüttenatmosphäre und einer erholsamen Nacht, gings am Morgen nach gutem Frühstück, in Richtung Kreuzspitze.

 

Unterhalb des letzten Anstieges, kam endlich die Sonne raus, denn der nordseitige Aufstieg war doch sehr kalt.SealedWink

 

Andy am Gipfel der Kreuzspitze (2746m)

 

Hier unser nächstes Ziel, dass Rosenjoch (2796m)

 

Der letzte Anstieg Smile

 

Am Gipfel des Rosenjoch (2796m), von links, Andre, Michaela und Andy

 

Hier der Hintertuxer Gletscher, mit der Gefrorenen Wandspitzen (3288m). Da wird schon fleißig Ski gefahren Cool

 

Panoramabild links Olperer bis Zillertal und rechts Zugsptize

 

Panorambild rechts Olperer bis Hohe Tauern

 

Der Abstieg verläuft dann gerade runter durch den sogenannten "Rosengarten", bis zur Arztaler Hütte.

 

Blick zurück auf das Rosenjoch. An der Arztaler Hütte läuft man dann den selben Weg wieder runter, den wir gestern hoch kamen.

 

Fazit : Tolle Zweitagestour und vier neue Gipfel Laughing, vorallem der Sonnenuntergang und Innsbruck bei Nacht, auf dem Patscherkofel, war schon ein tolles Erlebnis. Man sollte aber Karten (Nr. 33 Tuxer Alpen) und wenn möglich GPS hier dabei haben, denn, beschildert ist hier fast nichts. Das Meissner-Haus ist auch wirklich zu loben, tolle Wirtsleute und einen guten Kaiserschmarrn haben sie auch Wink. Das Tolle war hier, dass man fast niemanden begegnet ist, mag vielleicht auch daran liegen, dass diese Berge hier rein für Skitouren gemacht sind und technisch nichts abverlangen. Trotzdem hat es Spaß gemacht und bei dieser Jahreszeit noch auf fast 2800m rauf wandern zu können, hat auch etwas besonderes. Smile

Alternativ bietet sich die Tour auch von Mühltal aus an, aber man müsste den selben Weg wieder zurück gehen, und so war es eine schöne Rundtour.

Gehzeit Tag 1 : 8,5h, Aufstieg 1800hm, Abstieg 1400hm

Gehzeit Tag 2 : 7,5h , Aufstieg 1200hm, Abstieg 1400hm

Tour Übersichtskarte Tag 1 ---> und links auf  XXL - Karten klicken

Tour Übersichtskarte Tag 2 ---> und links auf XXL - Karten klicken