Steinerne Meer

Gipfel : Schönfeldspitze ( Abbruch bei 2400m)

Hütten : Riemannhaus(2177m), Ingolstädterhaus(2119m)

Gipfelstürmer : Andi, Mario

Gast: Kerstin

 

Tourenbericht :

Kurz nach Mittag entschlossen wir uns, übers Wochenende eine kleine Hüttentour  ins Steinere Meer zu machen !

 

1.Tag

Angekommen am späten Nachmittag, machten wir uns gleich von Maria Alm aus auf den Weg in Richtung Riemannhaus(2177m) unserem heutigen Etappenziel.

 

Über steile Rinnen und präparierten Wegen gings gleich richtig zur Sache

 

Da wir aber leider am späten Nachmittag erst los gegangen sind, wurde es ca. eine Stunde vor erreichen der Hütte, ziemlich finster. Also hieß es, Stirnlampen frei Laughing

 

2. Tag

Am nächsten Morgen bot sich uns dann eine schöne Aussicht in Richtung Hohe Tauern

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück, gings dann los in Richtung Schönfeldspitze. Leider zog es ein bisschen zu, was uns aber nicht störte.

 

Ein Blick zurück zum Riemannhaus(2177m)

 

Hier Gipfelstürmer Andy Wink frisch is......

 

Nach einiger Zeit klarte es auf und man sah von weitem unser Ziel, die Schönfeldspitze(2653m). Leider brachen wir den Gipfelanstieg bei etwa einer Höhe von 2400m ab, weil Gastgipfelstürmer Kerstin nicht Trittsicher genug war und wir nichts riskieren wollten. So gings wieder zurück zum Riemannhaus.

 

An der Hütte angekommen, hatten wir nochmal ein schönes Panorama in die Hohe Tauern

 

Dann gings über das Steinerne Meer, am Eichstätter Weg, zum Ingolstädter Haus(2119m). Im Hintergrund der Watzmann, leider in Wolken.

 

Nach etwa 3 Std Gehzeit waren wir dann auch schon am Ingolstädter Haus angekommen, unser Etappenziel für heute.

 

3. Tag

Am nächsten morgen gings dann runter zum Parkplatz Bachwinkl, dass Wetter war heute ziemlich nebelig, und es sollte auch so bleiben, leider. Cry

 

GipfelstürmerAndy beim Abstieg im Regen.... Cry

 

Weiter unten wurde das Wetter dann wieder besser und man sah schon von weitem das Peter-Wiechenthaler Haus(1707m).