4 Tages Tour durchs Tennengebirge

Gipfelliste: Tagweide 2128m / Hochkarfelderkopf 2219m / Edelweißkogel 2030m                                   Fritzerkogel 2360m / Bleikogel 2412m

Gipfelstürmer:  Andi / Hias

Tourenbeschreibung:

Unsere erste Tour .... und es lässt uns nicht mehr los !

Nur durch Zufall und "a wengal an Bledschmatz" sind wir damals erst zu der Geschichte mit den Bergtouren gekommen. Unsere Waginger Freunde die der Sektion Laufen angehören haben uns zu einem Hüttenabend auf der Laufener Hütte eingeladen. Hüttenabend hörte sich für uns nach ner gemütlichen Alm neben einer Kuhweide an ... so ausgerüstet gingen wir die Sache dann auch an :-)

http://www.alpenverein-laufen.de/laufener%20huette.htm

Der Andi bei den letzten Vorbereitungen.

Schon beim Auftstieg zur Hütte wurde uns klar dass das alles nix mehr mit einer Alm zu tun hat.

Der Blick ins Tal nach Abtenau

Als wir dann bei der Hütte angekommen sind und die ersten Blicke auf den Fritzerkogel gefallen sind war uns sofort klar: Hier müssen wir rauf !!!

Im Hintergrund auch die Tagweide und Hochkarfelderköpfe.

In weiter Ferne war auch der Bleikogel zu sehen (Hier auf dem Bild vom Hochkarfelderkopf aus fotographiert).

Gleich am nächsten Morgen gingen wir den Bleikogel an wo es schon mal ein wenig zum kraxln wurde.

Endlich am Gipfel ! Unser erster (fast) Zweieinhalbtausender ;-)

Mit einem herrlichen Blick auf die Senke zwischen den Gipfeln.

Am nächsten Tag stiegen wir dann vormittags auf die Tagweide, wo wir schon nach einer guten Stunde den Gipfel erreichten.

Nach einer kurzen Pause kraxelten wir über den Grat zum Hochkarfelderkopf.

Noch schnell ein Bild am Gipfelkreuz ...

Der Andi vorm Fritzerkogel und hinten der Bleikogel.

Mittags machten wir dann eine schöne Brotzeit auf der Hütte die man hier sehr schön sieht.

Der "Hausberg" fehlte aber noch, deswegen starteten wir am Nachmittag noch zur Besteigung des Fritzerkogel wo uns leider ein Gewitter überraschte.

Da hiess es dann nur noch schnell ins Gipfelbuch eintragen...

noch schnell ein Bild vom Gipfelkreuz...

und schnell wieder runter ;-)

Unten auf der Hütte liessen wir das Wochenende noch gemütlich ausklingen. An die dieser Stelle auch mal ein Danke an das Hüttenteam Vroni und Maria.

Am nächsten Morgen gabs vor dem Abstieg auch noch ein Gruppenfoto.

Anschließend fuhren wir heim und wussten genau ....

Wir kommen wieder :-))