Mit 1333m ist der Dreisesselberg der 11 höchste Gipfel im Bayrischen Wald, sein Nachbargipfel, der Bayrische Plöckenstein bringt es auf 1365m und ist somit der 7 höchste !

Die Tour um den Dreisessel beginnt am Parkplatz unterhalb des Gipfels, den man bequem mit dem Auto erreichen kann. Aufgrund des schlechten Wetters wollten wir uns den langen Anstieg sparen 

In ca 15min Gehzeit erreicht man auch schon den Dreisessel, leider viel zu nebelig..... Aber bei tollem Wetter hat man einen tollen Fernblick in die Alpen.

 

 

Weiter gehts wie man auf den Bild sehen kann, in Richtung Dreiländereck über den Adalbert-Stifter-Steig

 

 

Auf den Weg zum Dreiländereck kommt man über das Steinerne Meer, dass sehr beeindruckend ist, bei dem schlechten Wetter lässt es sich leider nur erahnen welche Steinmassen hier liegen.

 

 

Angekommen am Dreiländereck, wie wir finden hat das Eck wirklich was einmaliges, denn soviele Dreiländerecke auf über 1300m gibt es in Deutschland nicht, und es ist ein schönes Gefühl innerhalb 30 sek in drei Länder gewesen zu sein 

 

 

Hier die Österreichische Seite.... im Sommer unsere zweite Heimat... Cool

 

 

und noch die Tschechische Seite.....

 

 

 

Am Rückweg, der genau parallel über den Hinweg läuft, kamen wir schließlich zu unserem zweiten Ziel, dem Bay. Plöckenstein (1365m). Leider ist er ohne Gipfelkreuz, was ihn aber keineswegs weniger interessant macht.

 

 

 

Am weiterm Rückweg, genant auch den Hochkamm, läuft man ständig am Grenzverlauf zwischen Deutschland und der Tschechei...

 

 

 

Hier noch ein Kartenausschnitt unserer Tour....

 

Wieder angekommen an unserem Ausgangspunkt am Parkplatz des Dreisessel, waren wir dennoch überrascht von dieser schönen Tour, trotz des schlechten Wetters.

Bei schönem Wetter ist diese 3 - 4 Std Tour jedenfalls zu empfehlen. Auf dem Hinweg hat man fast ständig den Fernblick in die Alpen.

Im Winter muss das eine wirklich sehr schöne Schneeschuhtour sein, fast ein Geheimtipp Laughing

Wär keine Brotzeit dabei hat, für den lohnt sich eine Einkehr im Berggasthof Dreisessel

www.dreisessel.com