Buchenau - Lindbergschachten bis zum Schachtenhaus

Gipfel :  Großer Hahnenbogen (1257m), Kleiner Hahnenbogen (1232m), Kiesruck (1265m),

            Fahnenriegel (1199m), Distelruck (1303m), Polednik (1315m), Wiesfleckriegel (1093m),

            Hirschberg (1030m)

Gipfelstürmer : Hias

Hütte : -

Tourenbeschreibung:

Schöne und auch lange Herbstwanderung zum Schachtenhaus und zum Polednik.

Ausgangspunkt wie schon so oft der Wanderparkplatz in Buchenau.

Der Lindbergschachten in hebstlichen Farben.

Immer wieder schön hier.

Die kleine Hütte am Schachten.

Der weitere Weg hoch zum Hahnenbogen.

Blick zurück und bis zum Rachel.

Und es gibt immer noch Hoiber.

Gipfel Großer Hahnenbogen (1257m)

Ausblick vom Gipfel.

Blick zurück auf dem Weg zum Kleinen Hahnenbogen.

Der weitere Weg bis zum Kiesruck.

Ausblick von den Felsen des kleinen Hahnenbogen (1232m)

Felsformation am Kiesruck.

Das Felsentor ist der Zugang zum Gipfel.

Eines der schönsten Gipfelkreuze im Woid.

Nächster Wegpunkt ist nahe gelegene Gipfel des Fahnenriegel (1199m) mit dem kleinen Marterl.

Das Schachtenhaus ist jetzt auch nicht mehr weit.

Einfach ein schönes Platzerl :-)

Über den oberen Gruftsteig und dem Distelruck (1303m) geht es weiter ...

... bis zum Grenzsteig.

Diesem Pfad folgen wir bis zur Übertrittsstelle richtung Polednik.

Der Polednik (1315m).

 

Ab hier geht es dann den gleichen Weg zurück bis zur Grenze und dann über die Kiesseigenstraße bis zur Hochschachtenstraße. Diese weiter folgend kann man auch noch einen Abstecher zum Wiesfleckriegel (1093m) und zum Hirschberg (1030m) machen. Die letzten beiden Gipfel sind nahezu weglos und auch nicht markiert.